Theo und die Schmetterlinge aus Kruiskamp

Fotos, Bilder, Dokumentationen und Plastiken
Kunst-Sozial-Projekte aus der Stadt Amersfoort, Niederlande

Vernissage: 6. November 2013, 19.00 Uhr
Ausstellung: 9. November 2013 bis 11. Januar 2014

Theo van der Hoeven, (1947/2012) Kunstpädagoge und Künstler aus Amersfoort (Niederlande) war in und für seine Stadt tätig. Besonders im Stadtviertel Kruiskamp, in dem Familien aus vielen Nationen zusammenwohnen und aufeinander treffen, setzte er seine Kunst ein. Er initiierte gemeinsam mit den dort lebenden Menschen Kunstprojekte mit dem Anliegen, den Anwohnern des Viertels die Möglichkeit zu geben, sich mit ihrer fremden, neuen Heimat zu identifizieren.

Theos Ansatz war dabei: „Wenn Menschen künstlerisch tätig sind oder einfach nur ihren Kindern dabei zuschauen, entsteht für sie eine Wirklichkeit, die ihnen Halt gibt und ihnen dabei hilft, ein Theo und die Schmetterlinge aus Kruiskamp Heimatgefühl in dieser für sie fremden Umgebung zu schaffen“.

Die Ausstellung zeigt Fotos und Dokumentationen von Projekten, die der mittlerweile verstorbene Künstler mit Kindern und Erwachsenen verwirklicht hat. Die aktuelle Resonanz auf die Kunst macht deutlich, dass Theos soziales und künstlerisches Engagement sich nachhaltig lohnt. Mit der Ausstellung wollen wir an Theo erinnern und zur Initiierung solcher Projekte ermutigen.

Ergänzend zeigen wir einige Plastiken aus dem künstlerischen Nachlass Theo van der Hoevens.

Flyer zur Ausstellung