Kinder der halben Sonnen – Kinder der Welt

Ein internationales Langzeitprojekt der Kita Spatzennest – Göttlin

Vernissage: 15. Januar 2015, 15 Uhr
Ausstellung: 15. Januar bis 21. März 2015

Die Kita „Spatzennest“ in Göttlin/Brandenburg rief gemeinsam mit ihrer Patenkita im rumänischen Apfeltal ein einmaliges Langzeitprojekt „Kinder der halben Sonnen“ ins Leben. Alles begann, als die Kinder der rumänischen Patenkita gemalte Bilder nach Rathenow entsandten. Alles sah darauf so anders aus als bei uns, bis ein Kind die Sonne entdeckte und ganz freudig rief: Die Sonne sieht so aus wie bei uns! Damit war das Projekt geboren. Alle Kinder dieser Welt sehen die gleiche Sonne. Die Rathenower Kita wollte diese Sonne mit ihnen gemeinsam malen. Darum verschicken sie bis heute halbe Sonnen in die ganze Welt. Die Kinder in anderen Ländern ergänzen diese und schon haben sie eine gemeinsame Sonne.

Dann begeben sich die Kitakinder auf eine „Reise“ in diese fernen Länder um ihre Freunde kennen zu lernen. Spielerisch erleben die Kinder so fremde Kulturen, Sprachen und Religionen. Mittlerweile wurden weltweit 54 Länder erreicht, es entstanden über 400 Sonnenbilder, einige davon sowie die Dokumentation zum Verlauf des Projektes zeigt die Klax Kinderkunstgalerie im Rahmen einer Ausstellung in Berlin.

Flyer zur Ausstellung